Das weiterentwickelte Projektkonzept

Das aktuelle Projektkonzept greift die Hinweise der Kommunen/Kommunalunternehmen und die Erfahrungen der letzten Projektrunden auf. Jetzt können die Abwasserentsorger zwischen dem „neuen“ Einstiegs- oder dem „bewährten“ Standardmodul auswählen. In beiden Fällen werden die fünf Leistungsmerkmale der Abwasserentsorgung beschrieben.

Mit diesem modularen Aufbau und einem sowohl online- als auch Excel-basierten Datenaustausch wird eine unbürokratische Teilnahme ermöglicht und die (kleineren) Unternehmen werden bei der Datenerhebung deutlich entlastet. Des Weiteren werden die aktuellen Entwicklungen der DWA-Regelwerksarbeit zum deutschlandweiten Benchmarking in der Siedlungswasserwirtschaft aufgenommen.

Wenn Sie wünschen, kommen wir zu Ihnen, um Sie bei der Datenerhebung zu unterstützen und die Ergebnisse mit Ihnen zu besprechen. Neue Teilnehmer können ohne Zusatzkosten diese Leistung in Anspruch nehmen.

Das Einstiegsmodul

Ausgewertet werden die 21 Branchenkennzahlen der DWA, dafür sind ca. 35 Eingabewerte notwendig. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, das Einstiegsmodul nur technikbezogen zu nutzen, d. h. ohne die Beantwortung kaufmännischer Fragen. Dadurch reduzieren sich die Eingabewerte auf ca. 25.

Sie möchten prüfen, ob Ihre Daten zur Teilnahme ausreichend sind? Gerne können Sie sich hier den Erhebungsbogen ansehen.

Es erfolgt eine individuelle Auswertung für eine qualifizierte Standortbestimmung. Die Teilnahme an Projektsitzungen ist optional.

Das Standardmodul

Etabliert und mit breiter Datengrundlage für alle Abwasserentsorger, die ihre Prozesse detailliert überprüfen wollen.

Bei ca. 120 Eingabewerten ist u. a. eine Unterscheidung in Abwasserableitung und -behandlung sowie die unterstützenden Prozesse möglich. Auch hier werden alle DWA-Branchenkennzahlen abgedeckt.

Projektsitzungen und individuelle Auswertungen für eine qualifizierte Standortbestimmung sind ein fester Bestandteil des Moduls.

Kosten

Die Vergütung hängt solidarisch von der Größe des Entsorgungsgebietes und von der gewählten Beteiligungszeit (einmalig oder kontinuierlich im zweijährigen Rhythmus) ab: